topbanner KEB

Existenzgründung in Berlin - Tipps

on Dienstag, 30 Oktober 2018.

Damit die Start-up-Gründung in der Hauptstadt Deutschlands gelingt

Existenzgründung in Berlin - Tipps
https://pixabay.com/de/berlin-fernsehturm-nikolaiviertel-1467502/

Berlin gilt als konkurrenzstarker Standort für Start-ups und Gründer. Die wesentlichen Herausforderungen bei einer Gründung sind daher eine gute Kenntnis der Marktlage und Standortfaktoren. Im laufenden Betrieb spielt in hart umkämpften Branchen die ständige telefonische Erreichbarkeit eine herausragende Rolle. Daher stellt sich die Frage, wie Existenzgründer diese Herausforderung kostengünstig managen können und welche weiteren Möglichkeiten der Erleichterung sich bieten.

Herausforderungen in Berlin
Vor jeder Gründung gilt es, Aspekte des Standorts, des Branchenwettbewerbs und der Marktlage zu beachten. Berlin ist 2018 neben Bremen und NRW der beliebteste Gründerstandort. Dies spricht von besonderen Chancen, aber auch von hart umkämpften Märkten in vielen Branchen. Die Bundeshauptstadt verzeichnet jährlich etwa 40.000 Gewerbeanmeldungen. Über 500 neue Start-ups werden in Berlin pro Jahr aus der Taufe gehoben. Berlin ist dabei insbesondere in der Technologie sowie in kreativen Wirtschaftsbereichen stark an Neugründungen.

Die hohe Konkurrenzdichte fordert Gründern Durchsetzungsvermögen ab. Es ist eine Herausforderung, sich von der Konkurrenz wirksam abzugrenzen. Kunden sowie potentielle Unterstützer und Geldgeber wollen überzeugt werden.

Berlin als aussichtsreicher Standort für Gründer
Die Hauptstadt besticht in der Gründerszene durch eine enorme Vielfalt. Verschiedenste Branchen sind hier ansässig, wobei insbesondere die lebhafte Start-up-Szene über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt ist. Die Kreativ-Branche sowie FinTech-Unternehmen blühen in Berlin bereits seit Jahren. Berlin ist auch für internationale Gründer ein Anziehungspunkt. Hier treffen eine hohe Lebensqualität auf Lebenshaltungskosten, die im Vergleich zu München oder Frankfurt am Main noch moderat sind.. Auch das internationale Umfeld ist für Existenzgründer Anlass, hier ihre Geschäftsidee umzusetzen.

Beratung für Gründer in Berlin
Berlin verfügt über eine große Anzahl an Beratungsinstituten und Einrichtungen für die Belange von Gründern. Einige der Stellen sind im Lokalen Netzwerk Existenzgründungsförderung (LONEX) organisiert. Dieser Zusammenschluss verfolgt das Ziel einer Optimierung der Bedingungen für Existenzgründer in der Umgebung. Die Beratung erfolgt dabei ausgerichtet auf die Branche und die Zielgruppe.
Über die öffentliche Förderung hinaus finden Gründer in Berlin davon unabhängige Beratungsstellen. Existenzgründer-Seminare, Informationsveranstaltungen oder Qualifizierungsmöglichkeiten sind zahlreich. Im Hinblick auf die Gründungsformalitäten finden junge Unternehmer Unterstützung beim StarterCenter Berlin. Dieses unterstützte mit dem Formular-Center insbesondere bei Gewerbeanmeldungen, Anmeldungen beim Finanzamt und weiteren behördlichen Vorgängen.

Beim Auffinden bezahlbarer Büroräume unterstützen verschiedene Dienstleister wie das BIM oder die Gewerberaumbörse. Wer nur einen Arbeitsplatz benötigt, um sein Projekt zu entfalten, finden zahlreiche Angebote an Coworking-Spaces.

Erleichterung und Unterstützung bei der Gründung
Der erste und wichtigste Schritt in die Existenzgründung besteht in einem durchdachten Businessplan. Dieser sollte unbedingt die Art der Finanzierung und die Unternehmensform beinhalten. Die Standortwahl betrifft nicht nur die Stadt an sich, sondern auch das Viertel und die Straße. Hierbei spielt die Konkurrenz vor Ort eine wichtige Rolle. Ebenso ist die allgemeine Konkurrenz zu beachten. Von beiden Faktoren hängt die Wahl der angebotenen Waren und Dienstleistungen ab. Wichtig ist es, die zu erwartende Nachfrage realistisch einzuschätzen. Dies erfordert Kenntnis der Branche und der Zielgruppe.

An einigen Eckpfeilern profitieren die zahlreichen Anforderungen, mit denen sich Gründer konfrontiert sehen, von professioneller Unterstützung. Ein oft übersehener Faktor ist die Relevanz der ständigen telefonischen Erreichbarkeit.

Konzept und Vorteile eines Telefon- und Büroservice
Ab einer bestimmten Auftragslage ist es für Gründer nicht mehr möglich, sämtliche Telefonate selbst zu führen. Dennoch bleibt das Telefon das wichtigste Kommunikationsmittel zur Anbahnung von Kundenkontakten, Kundenbindung und Wahrung von Geschäftskontakten. Die Einstellung von Personal ist für die wenigsten Existenzgründer erschwinglich. Eine Lösung kann sich bei bueroservice24.de in Berlin finden. Die geschulten Mitarbeiter des Telefon- und Büroservices arbeiten rund um die Uhr und ermöglichen somit eine hohe Flexibilität. Die Kostenabrechnung erfolgt meist transparent und sekundengenau. Weiterhin profitieren Gründer von einem professionellen Auftritt in Kommunikationsfragen.

Eine mögliche Schwäche dieser Form von Outsourcing findet sich in der Tatsache, dass sich die Arbeit dieser virtuellen Dienstleister nicht immer kontrollieren lässt. Zudem kommt es zu einer gewissen Abhängigkeit von den Leistungen des Services.

Zusammenfassung und Fazit
Mit einem durchdachten Geschäftsplan, der die Standortfaktoren berücksichtigt, ist der wichtigste Grundstein für die Existenzgründung in Berlin gelegt. Unterstützung finden Gründer durch Beratungsstellen und Gründerseminare. Die wichtige Aufgabe der telefonischen Erreichbarkeit profitiert von flexiblen externen Büro- und Telefonservices.

Autor:

SB

Bildergalerie

Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung auf allen anderen Medien als unserer Internetpräsenz,die Vervielfältigung (herunterladen), das öffentlich zugänglich machen, einzelne oder alle Bilder zu bearbeiten (d.h. sie zu zuschneiden oder zu retuschieren), bedarf des schriftlichen Einverständnisses des Administrators/Urhebers KiezEuleBerlin. Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt und grundsätzlich zur Anzeige gebracht.

das könnte Sie auch interessieren:

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.