topbanner KEB

neu im Kino

Die neuesten Nachrichten zu Filmen
  1. Netflix hat just den Trailer zur kommenden Stephen-King-Verfilmung Im hohen Gras veröffentlicht. Und darin verirren sich einige unglückliche Gestalten in einem Feld, das sich bald als unüberwindbares Labyrinth herausstellt.

    Der Horror-Altmeister Stephen King ist aktuell wieder schwer angesagt bei Fans des gepflegten Erschreckens, was sich in der Zahl geplanter TV-Serien und Filme basierend auf den Werken des Autors niederschlägt: ES Kapitel 2 steht dem Vorgänger ES in Sachen Einnahmen in fast nichts nach und mit Verfilmungen wie etwa Doctor Sleep, der Fortsetzung zu Shining, The Stand, Der Outsider sowie Feuerkind befinden sich zahlreiche Projekte in der Pipeline.

    Und mit Im hohen Gras erscheint schon bald eine Verfilmung der gleichnamigen Kurzgeschichte von Stephen King und seines Sohnes Joe Hill, welche im Sommer 2012 zunächst im Magazin Esquire veröffentlicht wurde. Darin hören die Geschwister Becky und Cal Hilfeschreie aus einem Feld mit enorm hohem Gras dringen. Sie entschließen sich, der Sache auf den Grund zu gehen; nichtsahnend, dass im Feld eine böse Kraft lauert, die sie immer weiter reinzieht. Zu spät merken sie, dass es kein Entrinnen gibt. Der Trailer verspricht viel Spannung und massig Schockmomente und verströmt eine mysteriöse Stimmung, die Lust auf mehr macht.

    Für die Regie zeichnete Vincenzo Natali verantwortlich, den Genrefans für seine Filme Cube und Cypher kennen dürften. Vor der Kamera agieren der Horror-erprobte Patrick Wilson (The Conjuring Die Heimsuchung), Rachel Wilson (The Glass House), Harrison Gilbertson (Need for Speed) sowie Laysla De Oliveira. Im hohen Gras ist ab dem 4. Oktober 2019 auf Netflix verfügbar.

    Ihr wollt wissen, was euch noch so alles auf Netflix demnächst erwartet? Seht rein:

    „Witcher“ & Co.: Alle Netflix-Serien und -Filme, die 2019 noch kommen

    Weitere Stephen-King-Verfilmungen als Netflix-Originale

    Der Streaming-Gigant Netflix ist ziemlich fleißig gewesen in den vergangenen Jahren, was Verfilmungen von Stephen-King-Werke angeht. Neben einer bereits nach der ersten Staffel wieder abgesetzten Serie zu Stephen Kings Kurzgeschichte Der Nebel aus seinem 1985er Werk Im Morgengrauen gibt es über den Streamingdienst auch die Verfilmung der Novelle 1922 aus seiner 2010 veröffentlichten Novellensammlung Zwischen Nacht und Dunkel sowie Das Spiel, die Verfilmung des gleichnamigen Romans von 1992, zu sehen.

    Euer Sternzeichen verrät euren Filmgeschmack? Glaubt ihr nicht? Wir versuchen es zu erraten:

  2. In einem neuen Red-Band-Trailer zum letzten Kampf von Sylvester Stallones ikonischem Veteranen wird noch einmal kräftig Blut vergossen und wie!

    Nach einem Leben voller Kämpfe, Blutvergießen und unzähligen Toten hinter sich möchte der alt gewordene John James Rambo sich eigentlich nur noch zur Ruhe setzen und friedlich seinen Lebensabend verbringen. Daraus wird aber nichts, denn Krieger enden nicht auf dem Sterbebett, sondern auf dem Kriegsfeld.

    Und wenn es einen Gott des Krieges gibt, dann will er Rambo bis zum letzten Tropfen Blut herausfordern: in Form eines mexikanischen Menschenhändlerrings, der ausgerechnet die Tochter seiner Haushälterin Maria entführt und sie womöglich zur Prostitution zwingt. Gemeinsam mit der ehemaligen Soldatin und Journalistin Carmen Delgado, deren Schwester ebenfalls verschleppt wurde, will Rambo die Frauen befreien.

    Und eine reine Rettungsaktion wird es nicht. Nicht, wenn man den Zorn des Mannes auf sich zieht, der den unbarmherzigen Vietnamkrieg, einen überheblichen Sheriff, sowjetische Spezialkräfte und burmesische Schlächter überlebt hat. Und wenn Rambo es sich zur Aufgabe gemacht hat, jemanden auszulöschen, dann bleibt nichts von ihm zurück auf der Erde, das zeigt ein neuer und äußerst brutaler R-Rated-Trailer auf eindrucksvolle Weise. Rambo-Fans werden wahrscheinlich keine weiteren Argumente mehr brauchen, um direkt in die Kinosäle zu stürmen. Rambo: Last Blood startet ab Donnerstag, 19. September 2019 in den deutschen Kinos.

    Neben Sylvester Stallone in einer seiner beiden größten Filmrollen als John J. Rambo spielen noch Paz Vega (Cat Run), Yvette Monreal (Lowriders) und Louis Mandylor (Hand of God) mit in Regisseur Adrian Grunbergs (Get the Gringo) Actionthriller.

    Ja, auch ein Weltstar wie Sylvester Stallone hat Filme, für die er sich schämt. Und er ist nicht der einzige:

    Sylvester Stallone & Co: 10 Stars, die sich für ihre eigenen Filme schämen

    Warum Sylvester Stallone nicht selbst Regie führte

    Bei John Rambo, dem vierten Teil der Rambo-Reihe, hatte Sylvester Stallone 2008 noch selbst Regie geführt. Bei Rambo: Last Blood hat er den Regiestuhl aber für Adrian Grunberg geräumt, der als Regisseur bislang nur eine Episode bei der mexikanischen TV-Serie Aqui en la Terra und bei Get the Gringo mit Mel Gibson Regie führte. Ansonsten hat Grunberg bisher nur eine Second-Unit-Regie bei diversen Produktionen wie der Netflix-Serie Narcos übernommen.

    Dass er dieses Mal nicht selbst Regie führte, sei unter anderem einem engen Zeitplan geschuldet gewesen, so Stallone gegenüber Cinemablend, da er an einem weiteren Projekt gearbeitet habe. Ich sah, was Adrian Grunberg zuvor gemacht hatte und ich wusste, dass er ein guter Partner sein würde in Bezug auf Vorschläge, sollte dies oder das nicht wirklich funktionieren. Es funktionierte gut, da er ganz offensichtlich sehr, sehr, sehr hart gearbeitet hat.

    In Sachen Stil habe sich Grunberg sehr an John Rambo orientiert, wobei er dennoch versucht habe, seinen eigenen Stil einzubringen. So ist sichergestellt, dass Rambo-Fans genau das bekommen, was sie wollen. Ich würde keinen abrupten Richtungswechsel wollen, erklärt Stallone. Etwa wie mit Darren Aronofsky, den ich für einen großartigen Regisseur halte. Aber das wäre dann so wie, ‚Wow, was für ein Schock!‘ Versteht ihr, was ich meine?

    Seid ihr wahre Actionfans? Wenn ja, habt ihr mit diesen Fragen keine Probleme:

  3. Täglich außer samstags seht ihr die Kuppelshow Love Island im TV auf RTL 2 und im Live-Stream auf TVNOW. Alles zu Stream und Wiederholung der Sendung findet ihr hier.

    An Tag 8 treffen drei neue Jungs ein und zwei Islander müssen Mallorca und die Villa verlassen.

    Folge 8 am 17. September im Live-Stream TV sehen

    Die Sendezeiten von Love Island variieren über die vier Ausstrahlungswochen auf RTL 2. Heute startet die Show um 22:15 Uhr und endet um 23:45 Uhr.

    Falls ihr kein TV-Gerät zur Hand habt, könnt ihr den vierten Tag auch im Live-Stream verfolgen. Entweder holt ihr euch zu diesem Zweck einen Premium-Account von TVNOW oder abonniert einen Online-TV-Anbieter wie Waipu oder . Bei letzterem ist der Vorteil, dass ihr alle Sender in einer App habt, nicht nur die der RTL-Gruppe.

    Den TVNOW-Account könnt ihr einmalig 30 Tage lang kostenlos ausprobieren, anschließend müsst ihr monatlich 4,99 Euro zahlen. Der Dienst ist monatlich kündbar.

    Die genannten TV-Online-Streaming-Dienste haben ähnliche Konditionen, auch hier könnt ihr zumeist einen kostenlosen Test durchführen. Abgesehen von der Annehmlichkeit nur noch eine App und ein Passwort mobil nutzen zu müssen, ist auch die mitgelieferte Aufnahmefunktion recht attraktiv.

    Wiederholung online kostenlos sehen

    Sparfüchse müssen sich einfach einen Moment gedulden und den Wiederholungsstream der Love-Island-Folge nach der Ausstrahlung bei TVNOW anschauen.

    Die Islander 2019

    Vier Wochen müssen die Singles aushalten und sich in Paarungen zusammenfinden. Sei aus Liebe oder aus Kalkül. Am Ende wird das Zuschauervoting entscheiden, wer die 50.000 Euro Schmerzensgeld erhält. Wer in diesem Jahr dabei ist und mit wem zusammen, könnt ihr euch in dieser Galerie ansehen:

    „Love Island“ 2019: Paare, Trennungen, Singles – Islander-Couples (Stand: Tag 4)

    Neben den hier aufgezählten Kandidaten kommen ständig neue Singles zu Love Island. Das heißt, niemand kann sich im Laufe der Zeit wirklich sicher sein, den Partner behalten zu können.

  4. Sie alle rasen durch den Wald und versuchen sich gegenseitig in Geschicklichkeit und Schnelligkeit zu übertrumpfen. Alles rund um die Ausstrahlung und Wiederholung von Wild im Wald.

    Mit Wild im Wald hat sich RTL II ein Format aus Großbritannien lizenzieren lassen, das auch schon in anderen Ländern wie Schweden oder Argentinien erfolgreich im Fernsehen läuft.

    Es handelt sich um ein ganz liebes, im Kern harmloses Format, das für alle geeignet ist, die einfach mal abschalten wollen und an gar nichts denken. Keine Intrigen, keine Geständnisse, keine Fremdscham. Dafür ein Dachs, eine Eule, ein Fuchs, eine Ente, ein Eichhörnchen, ein Hahn und andere, die sich gemeinsam mit ihrem Rancher in die Wildnis eines Hindernis-Parcours mit Drehscheibe begeben. Das Paar, das am Ende gewinnt, erhält eine Reise nach Ägypten und 5.000 Euro in bar.

    Falls ihr Sommerhaus oder Dschungelcamp schaut: dort kamen auch schon Menschen in Tierkostümen und ein ähnlicher Hindernis-Parcour zum Zuge. Und das Konzept klappt. Ganz viel Niedlichkeitsenergie wird freigesetzt, wenn die Tiere stolpern, jubeln oder depressiv zusammensacken. Mehr aber passiert in dieser Show nicht. Und das ist vielleicht auch mal ganz entspannend?

    Wild im Wald: Sendetermine im September 2019

    Laut RTL II sind vier Folgen in der ersten Staffel Wild im Wald geplant. Drei Sendetermine sind schon bekannt, ausgestrahlt wird immer montags.

    • Auftaktfolge Die Tiere sind los am Montag, den 16. September 2019 ab 21:15 Uhr auf RTL II
    • Zweite Folge Voll auf die Schnauze am Montag, den 23. September 2019 ab 21:15 Uhr auf RTL II jetzt schon vorab im Stream sehen
    • Dritte Folge Kuschelig war gestern am Montag, den 30. September 2019 ab 21:15 Uhr auf RTL II
    • Die vierte Folge kommt vermutlich am 7. Oktober 2019

    Wild im Wald in der Wiederholung sehen

    Falls ihr eine Folge verpasst habt oder einfach noch mal dem Huhn dabei zuschauen wollt, wie es versucht, eine undurchdringliche Hecke zu überwinden, ist das kein Problem. Allerdings solltet ihr nicht zu lange warten, denn in der Regel sind die Folgen nur sieben Tage nach der Ausstrahlung kostenlos in der Mediathek abzurufen. Anschließend müsst ihr im Besitz eines TVNOW-Premium-Accounts sein, um die Wiederholung im Stream zu sehen.

    Neue Folge Wild im Wald vorab online anschauen

    Einen Premium-Account benötigt ihr auch, wenn ihr von der Möglichkeit Gebrauch machen möchtet, die kommende Folge (2) schon jetzt im Stream anzusehen.

    Direkt am Dienstag nach der Ausstrahlung könnt ihr dann eure Lachmuskeln mit neuen sportlichen Einlagen der kuscheligen Waldtiere trainieren. Den Premium-Account von TVNOW könnt ihr 30 Tage kostenlos testen, allerdings nur einmal im Leben. Anschließend ist der Dienst monatlich kündbar und neben den neuen Folgen von Wild im Wald könnt ihr auch sämtliche andere Formate, die einen Vorab-Stream anbieten, anschauen und einige hochwertige Serien kennenlernen, die nicht im TV in Deutschland zu sehen waren. Derzeit kostet der Zugang im Monat 4,99 Euro.

    Zum Beispiel die spannende Thriller-Serie Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert gibt es mit einem Premium-Account von TVNOW zu sehen:

    Wild im Wald im Live-Stream sehen

    Wenn ihr aus irgendwelchen Gründen am liebsten zur linearen Sendezeit einschalten wollt und keinen Fernseher zur Hand habt, könnt ihr den Live-Stream von RTL II aufrufen, der allerdings auch kostenpflichtig ist, also einen TVNOW-Premium-Account erfordert.

    Solltet ihr gar keinen Fernseher mehr haben, sondern nur noch auf mobilen Geräten online streamen, bietet es sich an, alles in einer App zu haben, egal, ob die Sendung bei ProSieben, RTL, RTL 2 oder in der ARD ausgestrahlt wird. Wer alle Sender mit der passenden App auf dem Handy hat, weiß, dass das mit den verschiedenen Zugängen manchmal nervig sein kann. In diesem Fall böte sich vielleicht ein TV-Online-Anbieter wie oder Waipu* an. Dort könnt ihr alle TV-Sender komfortabel in einer App im Live-Stream sehen, habt nur einen Account und einmal Gebühren. Allerdings empfiehlt sich diese Variante nicht, wenn ihr auch auf Vorab-Stream und Exklusiv-Inhalte zugreifen wollt, sondern ist nur für das Live-TV-Schauen ratsam.

    „Love Island“ 2019: Paare, Trennungen, Singles – Islander-Couples (Stand: Tag 4)
  5. Die meisten von uns sind mit klassischen Kinderfilmen von Disney und Pixar großgeworden. Einige Szenen aus den Filmen haben sich ganz besonders in unser kindliches Gehirn gebrannt, und damit meinen wir nicht nur die traurige Szene aus Bambi ausgerechnet beim Gruselfaktor haben einige dieser Kinderfilme gepunktet. Welche Szenen uns als Kinder (und heute noch, hüstel) ganz besonders Angst eingejagt haben, zeigen wir euch hier.

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.