topbanner KEB

Zuckerwatte, Luftskulpturen und Trabbi-Touren beim Sommerfest

on Sonntag, 08 September 2019.

Zuckerwatte, Luftskulpturen und Trabbi-Touren beim Sommerfest
Foto: Ein Muss bei jedem Sommerfest – der Trabbi vom Kursana Domizil Berlin Marzahn. Auch für die Pflegekräfte sind kleine Spritztouren mit der „Rennpappe“ ein Erlebnis. © Sabrina Völker

Berlin-Marzahn. Wenn im Kursana Domizil Marzahn zum Sommerfest geladen wird, ist der Andrang groß. Kein Wunder also, dass der Garten bei der jüngsten Party mit rund 150 Gästen bestens besucht war. 

Bewohner, Angehörige und zahlreiche Ehrenamtler feierten gemeinsam mit dem Kursana-Team in bester Stimmung mit toller Musik, leckeren Köstlichkeiten und einem bunten Programm. Bei den hochsommerlichen Temperaturen fanden Eis und Bowle großen Absatz. „Aber auch die selbstgemachte Zuckerwatte, unser Kuchenbuffet und später die Köstlichkeiten vom Grill kamen hervorragend an“, berichtet Sabrina Völker, Leiterin der Betreuung im Domizil.

Für Freude unter den Feiernden sorgten die Luftskulpturen – bunte Luftballons, die zu Hasen, Papageien, Katzen und vielem mehr geformt wurden. „Getanzt und gesungen wurde natürlich auch. Für die Musik hatten wir Alf Weiss engagiert. „Ob Country, Rock oder Schlager – der Künstler steht seit Jahrzehnten sowohl mit Soloprogrammen als auch in Bandformationen auf Bühnen in ganz Deutschland und beherrscht alle Genres mit Bravour. Von seinem breiten Repertoire konnte er Bewohner, Besucher und Mitarbeiter gleichermaßen überzeugen. Zu einer beliebten Tradition bei den Sommerfesten sind die Spritztouren mit der „Rennpappe“ geworden. Der Trabbi gehört zum besonderen Inventar des Domizils.

Seit 1978 werden in der Märkischen Allee 68, damals noch im Feierabendheim, Senioren betreut. „Das gesamte Team setzt an jedem Tag alles daran, den Bewohnern ein schönes Zuhause zu bieten“, so Domizil-Direktor Ronald Sommerfeld. „Bei Anlässen wie dem Sommerfest spüren wir immer verstärkt die Anerkennung und die positive Resonanz der Bewohner und ihrer Angehörigen für den täglichen Einsatz der Mitarbeiter. Das freut uns natürlich sehr.“


Kontakt:

Kursana Domizil Berlin-Marzahn
Märkische Allee 68
12681 Berlin
Tel. +49-30-547907-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Autor:

Kühn, Daniela (GaarzMediaTeam)

Bildergalerie

Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung auf allen anderen Medien als unserer Internetpräsenz,die Vervielfältigung (herunterladen), das öffentlich zugänglich machen, einzelne oder alle Bilder zu bearbeiten (d.h. sie zu zuschneiden oder zu retuschieren), bedarf des schriftlichen Einverständnisses des Administrators/Urhebers KiezEuleBerlin. Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt und grundsätzlich zur Anzeige gebracht.

das könnte Sie auch interessieren:

  • Ausstellung „Marokkos Wälder entdecken“

    Ausstellung „Marokkos Wälder entdecken“

    in den Gärten der Welt eröffnet

    Noch bis zum 28. April können sich Besucher der Gärten der Welt über Marokkos Pflanzenwelt informieren.
    Die Ausstellung bietet Einblick in das Ökosystem und in jahrtausendealte Naturprodukte wie Kork und Argan-Öl, die zu modernen Wirtschaftsmotoren für eine ganze Gesellschaft wurden.

  • Das Amt für Bürgerdienste in Lichtenberg informiert:

    Das Amt für Bürgerdienste in Lichtenberg informiert:

    Schließung der Bürgerämter 3 (Friedrichsfelde, Tierpark-Center) und Bürgeramt 4 (Alt-Hohenschönhausen, Große-Leege-Str.)

    Aufgrund erheblicher krankheitsbedingter Personalausfälle in den Lichtenberger Bürgerämtern können die Sprechzeiten leider nicht aufrechterhalten werden.

    Das Bürgeramt 3 (Friedrichsfelde) im Tierpark-Center und das Bürgeramt 4 (Alt-Hohenschönhausen) in der Große-Leege-Straße müssen bis einschließlich 1. April 2016 geschlossen werden.

  • Interkulturelles Nähcafé eröffnet

    Interkulturelles Nähcafé eröffnet

    im Stadtteilzentrum Marzahn Mitte

    Am 09. August um 17:00 Uhr eröffnete die Volkssolidarität im Stadtteizentrum Marzahn-Mitte des erste interkulturelle Nähcafé im Bezirk.

  • Die Königin dankt ab

    Die Königin dankt ab

    Machtwechsel bei den Nacktmullen im Tierpark Berlin

    Kleopatra konnte sie an Schönheit nicht übertreffen. Mit Königin Elisabeth II. konnte sie sich weder in der Länge ihrer Amtszeit noch in der Anzahl ihrer Untertanen messen. Auch hinsichtlich der öffentlichen Aufmerksamkeit wird sie keinen ihrer Amtskolleginnen je das Wasser reichen können. Dennoch kommt ihr Sturz in seiner Dramatik dem Maria Stuarts und Marie-Antoinettes gleich und mit der Anzahl ihrer Nachkommen ist sie selbst der Großmutter Europas "Königin Victoria" haushoch überlegen: 450 „Söhne“ und „Töchter“ hat die am Jahresende 2019 abgesetzte Nacktmullkönigin während ihrer 6-jährigen Amtszeit zur Welt gebracht – so viel wie wohl kaum ein anderes Säugetier auf der Welt.

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.