topbanner KEB

Startup schickt Kinder in die Ferien...

on Mittwoch, 27 Februar 2019.

... MILES spendet 3.500€ für das Berliner SchutzengelWerk

Startup schickt Kinder in die Ferien...
©Bildrechte: Luke Marshall Johnson

Letztes Jahr ermöglichte das Berliner Hilfsprojekt SchutzengelWerk sozial benachteiligten
Kindern eine gemeinsame Urlaubsfahrt. Für viele war es die erste Reise überhaupt.
Die diesjährige Neuauflage wird durch das Berliner Carsharing-Startup MILES unterstützt.

Das SchutzengelWerk, zunächst gegründet, um Kindern an Berliner Brennpunktschulen ein gesichertes Frühstück zu ermöglichen, betreibt seit 2014 das „Schutzengel-Haus“ in Berlin-Steglitz. Hier bietet man im Kiez einen zuverlässigen Ort nach der Schule, sorgt für gesunde Ernährung, Sport- und Kulturangebot sowie Hilfe für die Hausaufgaben.

Vor allem will man aber mit einem offenen Ohr Kinder vor der Abwärtsspirale aus Vernachlässigung und Bildungsarmut bewahren.
Dabei hilft auch der Carsharing-Anbieter MILES. Obwohl sie noch ein junges Startup sind, haben die Berliner bereits im Juni 2018 das Projekt „MILEScharity“ ins Leben gerufen. Um die eigenen Kunden auf soziale Projekte in ihren Kiezen aufmerksam zu machen, sammelt MILES seit Juli 2018 pro gefahrenen Kilometer je einen Cent.
Insgesamt sind so 10.500€ zusammengekommen. Diese werden jetzt an die Berliner Tafel, den von Fadi Saad unterstützten Evin e.V. und eben das SchutzengelWerk gespendet.

 

„Es ist unser Ziel, das Leben in Berlin besser zu machen. Nicht nur die Verkehrslage, sondern auch sozial“, sagt MILES-Geschäftsführer Timo Nührich und ergänzt: „Wir haben bewusst Projekte gesucht, die nahe am Menschen sind.
Mit dem SchutzengelWerk eint uns der Gedanke, dass wir in Gemeinschaft Positives bewegen können. Damit retten wir nicht Berlin, können aber Menschen eine Freude machen und andere inspirieren.“

 

Bianca Sommerfeld, Geschäftsführerin des SchutzengelWerks führt weiter aus: „Kinder haben ein Recht auf eine gesunde Entwicklung und ein sicheres Umfeld. Wir haben uns daher sehr über den Einsatz von MILES gefreut.
Nicht zuletzt weil dies zeigt, dass schon mit einem Cent pro Kilometer viel erreicht werden kann.“ Klar ist bereits wie das Geld verwendet wird:

„Seit 2017 organisieren wir jährlich eine Ferienfahrt für die Kinder. Wir müssen dafür
jedes Jahr einen Sponsor finden, da wir die Reise aus regulären Mitteln nicht finanzieren können. Deshalb sind wir
sehr dankbar dafür, dass wir in diesem Jahr dank MILES bereits so früh die Finanzierung sichern konnten.“

 Jetzt giltes nur noch ein schönes Ziel zu finden.

Informationen zu den aktuellen Projekten des Vereins gibt es unter:
https://www.schutzengelwerk.de/kinderhilfe/projekte

 

About MILES
MILES ist ein Mobility Startup aus Berlin mit der Vision, das Leben in der Stadt besser und die Straßen sicherer zu machen.
MILES macht Carsharing für alle, die mehr wollen als ein Leben im Minutentakt. Fahren ohne Zeitdruck, ohne Limit – und ohne sich dabei auf Fahrzeugtypen oder Automarken festzulegen.

MILES hat für jeden die perfekte Mobilitätslösung parat - den kleinen Cityflitzer für die Shopping-Tour, den komfortablen Cruiser fürs lange Wochenende oder den geräumigen Transporter für den Umzug.
#milesnotminutes

Autor:

KiezEuleBerlin /MilesCharity/ Berliner SchutzengelWerk

Bildergalerie

Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung auf allen anderen Medien als unserer Internetpräsenz,die Vervielfältigung (herunterladen), das öffentlich zugänglich machen, einzelne oder alle Bilder zu bearbeiten (d.h. sie zu zuschneiden oder zu retuschieren), bedarf des schriftlichen Einverständnisses des Administrators/Urhebers KiezEuleBerlin. Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt und grundsätzlich zur Anzeige gebracht.

das könnte Sie auch interessieren:

  • Große Kunst ist zu Gast

    Große Kunst ist zu Gast

    im Kursana Domizil Marzahn

    Der Künstler Harald Metzkes war Gründer der vielzitierten und bekannten „Berliner Schule“. Seine Werke können jetzt in der Ausstellung „Leben und Träume“ im Kursana Domizil Marzahn bestaunt werden. 

  • Sommerfest im EKZ Castello-Teil 3

    Sommerfest im EKZ Castello-Teil 3

    unter dem Motto Gefragte Leute gefragt gastierten Heike & Vlady

    Im Rahmen des Sommerfestes lud Karl-Heinz Labetzsch am 16.05.2016 wieder zu seiner Talkshow "Gefragte Leute- gefragt" in das Einkaufszentrum "Castello" an der Landsberger Allee 171 ein. Diesmal war das Gesangsduo Heike & Vlady zu Gast und beantwortete die Fragen des Moderators & gaben musikalische Kostproben.

  • „Ich bin Berliner … und keiner merkt’s“

    „Ich bin Berliner … und keiner merkt’s“

    Kampagne des Berliner Tierschutzvereins geht in die nächste Runde

    Die Kampagne zum 175. Jubiläumsjahr des Tierschutzvereins für Berlin (TVB) findet ab sofort ihre Fortsetzung. Unter dem Titel „Ich bin Berliner…und keiner merkt‘s“ wirbt der TVB für eine Katzenschutzverordnung

  • Seniorenvertretung zieht um

    Seniorenvertretung zieht um

    Bezirksamt Spandau informiert

    Die Seniorenvertretung zieht um und ist ab dem 04.03.2016 im Raum 352 des Rathauses Spandau, Carl-Schurz-Str. 2/6 zu erreichen.

    Die Sprechzeit bleibt wie bisher immer freitags von 10.00 – 12.00 Uhr.

    Telefonisch ist die Seniorenvertretung unter der Nummer 90279-2717 zu erreichen.

    Rückfragen: Bezirksamt Spandau, Telefon: (030) 90279-0

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.