topbanner KEB

Hinweis
  • Google Geocoding API error: The request was denied.

Vernissage zur Ausstellung "Kunst in der Freiheit" am 17.01.2018

on Sonntag, 21 Januar 2018. Posted in Veranstaltungen, Aus den Bezirken ..., Kultur & Ausgehen, Treptow-Köpenick

Werke der Köpenicker Malerin Janina Witthuhn gezeigt im Köpenicker Rathaus

Vernissage zur Ausstellung
Die Malerin Janina Witthuhn mit Künstlerkollegen Benno Radke

Im ersten Stockwerk standen sie dicht gedrängt, den Sekt in der einen und Gummitiere in der anderen Hand. Dahinter ein langer gelb verputzter Flur, auf dem auf und abgegangen und innegehalten wurde. An den Wänden zahlreiche Malereien. 

Die Künstlerin Janina Witthuhn, malt schon seit Kindesalter und u.a. unter der Leitung ihres Kunstlehrers dem Maler und Grafiker Hans Gerhard Templin. Wie durch eine Brille mit Wolkenglas betrachtet Janina Witthuhn die Natur und lässt sich inspirieren von den Farben und kleinen Details, der Schönheit im Kleinen und lässt sie zu Großem werden. Sie verschönert nicht nur den Flur vor dem Bürgermeisterbüro, sondern hat die Vernissage ebenfalls gekonnt in Szene gesetzt. Die Laudatio übernahm der stadtbekannte Entertainer Benno Radke der auch das ein oder andere Couplet vortrug. Darauf folgte die beliebte Schauspielerin und Sängerin Bärbel Röhl mit zu Herzen gehenden Chansons. Behaglich saß das Publikum auf der historischen Rathaustreppe und folgte aufmerksam dem Kulturprogramm. Die Resonanz der Kunstszene war fröhlich und begeistert. Unter den Gästen befanden sich Künstler der Köpenicker Gemeinschaft 555°art, als auch Prominenz wie Lutz Hoff, Urte Blankenstein, Walburga Raeder oder Lo Graf von Blickensdorf, die sich angeregt über Kunst und Kultur austauschten. Ein Zusammentreffen von Branchenkennern und Kunstfreunden, das sichtlich Spaß machte.

besucher

Nach dem letzten „Akt-Skandal“ im Köpenicker Rathaus, gibt es nun die nackte Schönheit der Natur zu sehen, zart, romantisch und mit einem leichten Witz gespickt. Die Ausstellung geht bis zum 12.03.2018 und ist in jedem Fall einen Besuch nach Köpenick wert. 

 

Autor:

KiezEuleBerlin

auf der Karte:

Bildergalerie

Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung auf allen anderen Medien als unserer Internetpräsenz,die Vervielfältigung (herunterladen), das öffentlich zugänglich machen, einzelne oder alle Bilder zu bearbeiten (d.h. sie zu zuschneiden oder zu retuschieren), bedarf des schriftlichen Einverständnisses des Administrators/Urhebers KiezEuleBerlin. Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt und grundsätzlich zur Anzeige gebracht.

das könnte Sie auch interessieren:

  • 1. Köpenicker Kessel Buntes

    1. Köpenicker Kessel Buntes

    ein kleines Resümee aus dem Stadttheater Cöpenick

    Am gestrigen Karfreitag- Abend startete pünktlich um 19:30 Uhr im kleinen Stadttheater Cöpenick der "1. Köpenicker Kessel Buntes".

    Gastgeber Detlef Heising stimmte die Besucher mit einem kleinen Rückblick auf die aus dem DDR Fernsehen der Anfang 70er-bis Anfang 80er Jahre beliebten und bekannten TV- Samstagabend Show "Ein Kessel Buntes " ein.

  • Ausstellung „Marokkos Wälder entdecken“

    Ausstellung „Marokkos Wälder entdecken“

    in den Gärten der Welt eröffnet

    Noch bis zum 28. April können sich Besucher der Gärten der Welt über Marokkos Pflanzenwelt informieren.
    Die Ausstellung bietet Einblick in das Ökosystem und in jahrtausendealte Naturprodukte wie Kork und Argan-Öl, die zu modernen Wirtschaftsmotoren für eine ganze Gesellschaft wurden.

  • 19. Rundfunkänderungsstaatsvertrag

    19. Rundfunkänderungsstaatsvertrag

    Aus der Sitzung des Senats am 23. Februar 2016:

    Der Senat hat heute auf Vorlage des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller beschlossen, den Entwurf des Zustimmungsgesetzes zum 19. Rundfunkänderungsstaatsvertrag beim Abgeordnetenhaus einzubringen.

  • Modellquartier Schöneberger Norden...

    Modellquartier Schöneberger Norden...

    „Grünflächen in der Sozialen Stadt“

    Ehrung auf dem Präventionsrat Schöneberger Norden Der Schöneberger Norden im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg wurde von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) als eines von drei Modellquartieren bundesweit ausgewählt, in denen vorbildlich eine behutsame Entwicklung der städtischen Natur unter Beteiligung der Anwohner_innen gefördert wird.

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.