topbanner KEB

Hinweis
  • Google Geocoding API error: You are over your quota.

Die Mutter der Maronen macht das Rennen

on Montag, 30 Oktober 2017. Posted in Charlottenburg-Wilmersdorf, Aus den Bezirken ..., Tierpark und Zoo

Die Ess-Kastanie wurde im Zoo Berlin als „Baum des Jahres“ vorgestellt

Die Mutter der Maronen macht das Rennen
© Zoo Berlin 2017

Es dauert nicht mehr allzu lange, bis in Berlin die ersten Weihnachtsmärkte öffnen. Auch in diesem Jahr werden dort wieder geröstete Maronen beliebte Snacks sein. Passend dazu hat die Ess-Kastanie das diesjährige Rennen um den Baum des Jahres 2018 für sich entschieden.

Am 26. Oktober 2017 hat der Zoo Berlin gemeinsam mit der „Baum des Jahres Stiftung“ den Sieger für das Jahr 2018 der
Öffentlichkeit vorgestellt. „Die Ess-Kastanie ist in Deutschland recht selten“, erklärt Dr. Silvius Wodarz, Präsident der „Baum
desJahres Stiftung“. „Wo sie allerdings wächst, überrascht sie sowohl mit kulinarischer Vielfalt als auch mit ihrer Blütenpracht.“
Symbolisch wurde auf dem Zoo-Gelände eine Ess-Kastanie in unmittelbarer Nähe der Lippenbären-Anlage gepflanzt.
Die Schirmherrschaft für die Castanea sativa, so die lateinische Bezeichnung der Ess-Kastanie, übernimmt Peter Hauk, Minister
für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz. Dieser wird im kommenden Jahr von der Deutschen Baumkönigin 2018, Anne
Köhler, unterstützt.

Zoo- und Tierpark-Direktor Dr. Andreas Knieriem freut sich, dass die Ausrufung „Baum des Jahres“ in diesem Jahr bereits zum 15. Mal im Zoo Berlin stattfindet:

„Bedauerlicherweise haben wir durch die Stürme in den vergangenen Wochen einen Teil unseres wertvollen Baumbestandes verloren. Umso erfreulicher ist es, dass unser Zoo seit heute wieder um einen Baum reicher ist.“

Bereits zum 30. Mal haben die Mitglieder des Kuratoriums „Baum des Jahres“ nun einen Baum gewählt. Musikalisch wurde die Veranstaltung von einem Kinder-Chor der Regenbogenschule in Berlin-Neukölln begleitet.

Autor:

Zoo Berlin /KiezEuleBerlin

auf der Karte:

Bildergalerie

Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung auf allen anderen Medien als unserer Internetpräsenz,die Vervielfältigung (herunterladen), das öffentlich zugänglich machen, einzelne oder alle Bilder zu bearbeiten (d.h. sie zu zuschneiden oder zu retuschieren), bedarf des schriftlichen Einverständnisses des Administrators/Urhebers KiezEuleBerlin. Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt und grundsätzlich zur Anzeige gebracht.

das könnte Sie auch interessieren:

  • Zwei Forschungsstipendien des EU-Forschungsrates für Berlin -

    Zwei Forschungsstipendien des EU-Forschungsrates für Berlin -

    -TU und Charité erfolgreich

    Die Technische Universität Berlin und die Charité – Universitätsmedizin Berlin können sich über zwei neue ERC Consolidator Grants freuen. Erfolgreich waren der Mathematiker Peter K. Friz von der Arbeitsgruppe Stochastik und Finanzmathematik sowie die Medizinerin Petra Ritter von der Klinik für Neurologie mit Experimenteller Neurologie.

  • Spielcasino überfallen

    Pressemitteilung vom 06.03.2016, 10:31 Uhr

    Ein mit einer Axt bewaffneter Täter überfiel in der vergangenen Nacht eine Spielhalle in Gesundbrunnen. 

  • 19. Rundfunkänderungsstaatsvertrag

    19. Rundfunkänderungsstaatsvertrag

    Aus der Sitzung des Senats am 23. Februar 2016:

    Der Senat hat heute auf Vorlage des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller beschlossen, den Entwurf des Zustimmungsgesetzes zum 19. Rundfunkänderungsstaatsvertrag beim Abgeordnetenhaus einzubringen.

  • Buchlesung am Weltfrauentag

    Buchlesung am Weltfrauentag

    im Rabenhaus e.V. Das Nachbarschaftshaus in Köpenick

    Anlässlich des Internationalen Frauentages lädt das Rabenhaus zur Buchlesung und Diskussion ein. 

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.